Dritte Spur wird im Juli fertig

Nach einigen Verzögerungen auf der Baustelle der A4 ist es nun endlich so weit. Die Dritte Spur wird im Juli fertig. Rechtzeitig vor der Hauptreisewelle.

Dritte Spur wird im Juli fertig

Der drei Kilometer lange Abschnitt auf der A4 bei Portogruaro ist zuletzt etwas ins Stocken geraten. Probleme mit dem Material und den ausführenden Baufirmen haben für einige Verzögerungen gesorgt. Doch nun ist ein Ende in Sicht und die Eröffnung ist für Juli geplant. Damit ist der Abschnitt rechtzeitig vor der Hauptreisewelle fertig. Im Pfingstreiseverkehr kommt es allerdings noch zu kleineren Behinderungen.

Teilstück San Donà – Portogruaro

Wenn der Abschnitt Portogruaro – Alvisopoli fertig gestellt ist, beginnen die Planungen für den letzten Abschnitt zwischen San Donà und Portogruaro. Erst wenn dieses letzte Stück fertig und durchgehend dreispurig befahrbar ist, kommt es zu einer spürbaren Entlastung. Auch birgt der Übergang von drei auf zwei Fahrspuren ein erhöhtes Unfallpotential. Doch noch ist es noch nicht so weit. Denn es fehlen zum Teil noch Genehmigungen für den letzten Abschnitt. Im besten Fall ist der letzte Abschnitt im Jahr 2027 fertig. Im schlechtesten Fall jedoch erst im Jahr 2030. Es wird also noch einige Zeit vergehen, bis die Autobahn durchgehend bis San Donà dreispurig befahrbar sein wird. Bis dahin wird es leider in diesem Abschnitt auch immer wieder zu Verkehrsunfällen kommen.

Immer wieder tödliche Verkehrsunfälle

Auf diesem letzten Abschnitt kommt es immer wieder zu folgenschweren Verkehrsunfällen. Oft auch mit Todesfolge. So auch dieser dramatische Verkehrsunfall, bei dem gleich sieben Menschen ihr Leben verloren haben: Tragödie auf der Autobahn – 7 Menschen starben.

Tickets

Cookie Consent mit Real Cookie Banner